Weitere Fipronil-Eier in Schleswig-Holstein


Das Schleswig-Holsteinische Verbraucherschutzministerium warnt vor dem Verzehr von Eiern aus drei Niederländischen Betrieben mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 1. August 2017. Es ist nicht auszuschließen, dass die insgesamt 280.000 Eier Rückstände vom Insektizid Fipronil aufweisen. Das hat das Ministerium heute bekannt gegeben.

Die belasteten Eier sind direkt nach Schleswig-Holstein an zwei Eierpackstellen geliefert worden und so vermutlich in den Handel gelangt.

Die belasteten Eier haben die folgenden Printnummern:

  • 2-NL-4272201
  • 2-NL-4272202
  • 2-NL-4272301


Weitere Informationen bekommen Sie auf folgender Internetseite:  http://www.lebensmittelwarnung.de/

Anzeige
Mag ich
Anzeige