Ups, im Garten steht ein LKW!


Auf dem Gundstück eines Rentner aus Stade landete plötzlich ein Muldenkipper

 

Auf dieses Geburtstagsgeschenk hätte ein Rentner aus Stade wohl gerne verzichtet: Ein LKW rutscht am Freitagvormittag von der Bundesstraße 73 über eine steile Böschung direkt in den Garten des 75-Jährigen. Der bekommt an seinem Geburtstag erstmal gar nix mit, erst als die Polizei an seiner Haustür klingelt, sieht er die ganze Bescherung.

 

Der 58-jährige Fahrer des Muldenkippers war kurz zuvor auf der B73 in Fahrtrichtung Hamburg unterwegs und kam vor der Abfahrt "Harsefelder Straße" von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und kippte schließlich in die Böschung. Der LKW überschlug sich und kam im dahinter befindlichen Garten des Rentners schließlich wieder auf den Rädern zum Stehen. Ursache für das Abkommen war vermutlich die tiefstehende Sonne.

Zum Glück konnte sich der 58-jährige Fahrer selbst aus dem Führerhaus befreien. Er ist nur leicht verletzt. Die Ladung des Muldenkippers, mehrere Tonnen Sand, hat sich durch den Überschlag auf der Böschung verteilt.

Die Bergung des LKW findet am Abend, gegen 19 Uhr statt. Für die Dauer der Bergung wird die Bundesstraße 73 in beide Richtungen voll gesperrt.

Reporter Matthias Willhöft berichtet.

Anzeige
Mag ich
Anzeige