Traditionelle Chinesische Medizin am UKE

 

Heilen ohne Pillen: Immer mehr Patienten kommen zu Doktor Schröder ins TCM-Zentrum am UKE.

Der Hamburger Mediziner Dr. Sven Schröder ist begeistert von TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Es ist eine alternative Heilmethode die schon einige Jahre ein festes Zentrum am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf hat. Jedes Jahr kommen 25 Prozent mehr Patienten ins Zentrum, das einst mit nur zwei Ärzten startete. Heute arbeiten bereits sechs Mediziner und drei Masseure im Bereich TCM.
Vor mehr als 3000 Jahren entstand diese Art der Heilkunde in Asien und Sie gehört in China längst zum medizinischen Alltag. In Deutschland ist das TCM-Zentrum am UKE dagegen einzigartig.

Im Medizinstudium in Deutschland lernt man schon die Grundlagen von TCM. Dr. Schröder ist Dozent an der Hamburger Universität und lehrt dort, wie man ohne Pillen und Tabletten hierzulande die Krankheiten von Patienten lindern kann.

Reporterin Jannika Schulz stellt Ihnen den Hamburger und sein Können vor.

>> Mehr Informationen zum Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) lesen Sie unter http://www.tcm-am-uke.de/

Die Praxis für TCM erreichen Sie telefonisch unter 040/ 413 57 990.
Martinistraße 52
Haus Ost 55 (055)
20246 Hamburg

Öffnungszeiten der Praxis:
Mo. bis Fr.: 9-12 Uhr
Mo.,Di., Do.: 15-17 Uhr
sowie nach Vereinbarung

>> Hier finden Sie weitere Beiträge über Experten der Medizin aus Norddeutschland:

Professor Hermann Reichenspurner ist Herzspezialist am Hamburger Universitätsklinikum in Eppendorf.


Professor Thorsten Gehrke ist Spezialist für Hüft- und Kniegelenksprothesen an der Hamburger Endoklinik.

Spezialist für seltene Krankheiten - der Hamburger Kinderarzt Dr. Philipp Kunkel vom Altonaer Kinderkrankenhaus.

Anzeige
Winfried Kasper meint
Wir möchten Sie über unser neu entwickeltes Feng Fu Band informieren, das
Mehr
Mag ich
Mein Kommentar dazu
Krebsforschung am UKSH Mehr
Spezialist für seltene Krankheiten Mehr
Anzeige