So wird an der Universität Göttingen Bernstein erforscht


An der Uni Göttingen dreht sich alles um Harz. In diesem Fall geht es allerdings nicht um das benachbarte Gebirge, sondern um seinen 50 Millionen Jahre alten goldgelben Namensvetter; den aus fossilem Baumharz bestehenden Bernstein.

Für unserer Reihe "Wissen X-akt" haben wir uns auf die Spuren des sogenannten "Gold des Meeres" begeben und sind in Göttingen auf die Überreste der einst größten Bernstein-Sammlung der Welt gestoßen, die seit Kurzem sogar um 400 Exponate reicher ist.

Unser Reporter Jan Bockemüller hat die ganze Geschichte für Sie.

Bernstein
Anzeige
Mag ich
Anzeige