Robert Habeck will Bundesvorsitzender der Grünen werden


Seit dem gestrigen Sonntag ist es offiziell: Schleswig-Holsteins amtierender Umweltminister Robert Habeck (Grüne) will nach Berlin und Bundesvorsitzender seiner Partei werden.

Das hörte sich im September nach der Bundestagswahl allerdings noch ganz anders an. Damals antwortete er auf unsere Frage, ob er dem Norden den Rücken kehren würde, dass er nicht auf Jobsuche sei.

Unsere Reporterin Anne Rauschenberger hat deshalb nachgefragt, was Habeck selbst, seine Kollegen und vor allem die Wähler, die bei der Landtagswahl im Mai für ihn gestimmt hatten, vom Entschluss des 48-Jährigen halten.

Robert Habeck
Anzeige
Mag ich
Anzeige