Rente für Polizeihunde

 

Hamburg zahlt vierbeinigen Ordnungshütern jetzt eine Pension

 

Polizeihunde sind aus dem Alltag unserer Ordnungshüter nicht wegzudenken, sie schützen, erschnüffeln Drogen oder Sprengstoff und stellen Kriminelle. Die Stadt Hamburg zahlt deshalb den vierbeinigen Helfern am Ende ihrer Laufbahn eine Rente. Das ist ein gutes Beispiel, dem immer mehr Bundesländer folgen.

Wie hoch diese "Hundepension" ist und wie man sich damit den Ruhestand versüßen kann, zeigen Ihnen unsere Reporterinnen Romy Hiller und Jana Schubert.

Pension für Polizeihunde
Anzeige
Mag ich
Anzeige