Herbstlich lecker: Schnippelbohnen in Sahne mit Rehbratwurst


Zutaten (für 4 Personen):

Sahnebohnen:

400 g  Bohnen (Bobby oder Flache Bohnen)

250 ml Sahne

Etwas  Bohnenkraut

Salz

Rehbratwurst (ca. 12 Stück)

Schweinedarm

1 kg schieres Rehfleisch (Schulter oder Keule)

350 g Pancetta

15 Stück Kaffeebohnen

15 Stück Pfefferkörner schwarz

6 Stück Wacholderbeeren

Salz

Zubereitung:

Die Bohnen schnippeln, in kräftigem Salzwasser garen und in Eiswasser abkühlen. Die Sahne langsam zur gewünschten Konsistenz einkochen. Sie sollte schon sehr dickflüssig sein, die Bohnen deshalb auch sehr gut abtropfen, damit nichts von dem Wasser die Sahne wieder verdünnt! Die Bohnen in der reduzierten Sahne erwärmen und mit Bohnenkraut abschmecken.

Für die Rehwurst das Fleisch und den Speck in Streifen schneiden und grob wolfen. Die Gewürze und die Kaffeebohnen mörsern und mit der Hälfte des Fleisches noch einmal wolfen. Abschmecken, bitte vorsichtig mit Salz, der Speck ist schon gesalzen. Eine kleine Frikadelle zur Probe braten. Den Wurster füllen und den Darm auf den Trichter ziehen. Jetzt ca. 100 g schwere Würste abdrehen. Am besten zu zweit arbeiten. Achtet darauf, dass keine Luft in der Wurst ist. Die abgedrehten Würste eine Stunde kaltstellen und in Pflanzenöl braten oder vakuumiert auf Vorrat einfrieren.

Guten Appetit wünschen Euch Stephan und Jochen!

Rezept
Anzeige
Mag ich
Anzeige