Lars Harms für den SSW


Wählerverband steht nur für Neuauflage der Küstenkoalition bereit


Mit breiter Brust geht Lars Harms in den Wahlkampf: „Dänen und Friesen können ein Bundesland mitregieren - und das sogar ausgezeichnet“, blickt der Fraktionschef und Spitzenkandidat des Südschleswigschen Wählerverbandes (SSW) zurück. Die dänische Minderheitenpartei, die von der Fünf-Prozent-Hürde befreit ist, stehe für verlässliche Politik. «Nur wenn in der nächsten Regierung unsere politischen Forderungen umgesetzt werden können, werden wir in die Regierung eintreten.“ Das Dreierbündnis mit SPD und Grünen sei alternativlos, „etwas anderes geht gar nicht“, legt Harms die Marschroute fest.

Er gilt als guter Zuhörer und ruhiger Vertreter - geräuschlos lenkt er denn auch die Geschicke seiner Fraktion. Er wurde 1964 in Husum geboren, studierte in Kiel und Koblenz Betriebswirtschaft und arbeitete nebenbei bei der Post. Er ist konfessionslos, hat sechs Kinder und lebt heute wieder in seiner Heimatstadt in Nordfriesland. Hier jagte er von Kindesbeinen an beim Fußball-Club Husum 18 dem runden Leder hinterher - in der Bundesliga schlägt sein Herz für den HSV. Mitglied des Landtags ist Lars Harms seit 2000, seit Juni 2012 ist er Vorsitzender der SSW-Gruppe im Landtag.

Der Einsatz von Drohnen ist Thema im Talk der Woche

Fünf Prozent sind das Ziel des SSW

 

Die Themen des SSW sind klar: Ferienbetreuung für Grundschulkinder, eine Gemeindegebietsreform bis 2022, straffreier Drogenkonsum. Und auch bei den Kitakosten sei noch einiges zu bewegen, so strebe die Partei Sozialstaffeln für Kitakinder auch aus Familien mit mittleren und kleinen Einkommen an. Harms gibt sich zuversichtlich, hofft auf ein viertes Landtagsmandat. «Durch die Regierungsbeteiligung sind wir im holsteinischen Raum in den vergangenen Jahren bekannter geworden», so Harms. Das steigere die Chancen. «Fünf Prozent sind das Ziel.» Und im Fall des Falles winkt bei einer Fortsetzung der Küstenkoaltion vielleicht sogar ein Ministerposten für den Friesen.


Spitzenkandidat Lars Harms im Netz:


>> Hier gelangen Sie zur Homepage von Lars Harms
>> Hier finden Sie das Wahlprogramm des SSW
>> Der SSW bei Facebook
>> Lars Harms bei Facebook
und bei Twitter

Haben Sie Fragen an Lars Harms? Schreiben Sie unserer Reporterin Maria Patz unter wahlsh@rtlnord.de Mehr
Maria Patz: Unsere Reporterin bei RTL Nord
Anzeige
Mag ich
Anzeige