Ärger in Hannover


Die Vorwürfe wegen unzulässigen Auftragsvergaben in Niedersachsen reißen nicht ab.

Zunächst standen das Wirtschaftsministerium und Olaf Lies (SPD) im Fokus. Seit vergangenem Donnerstag sind auch die Staatskanzlei und Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) betroffen. Doch worum geht es in der Auseinandersetzung eigentlich genau und sind die Vorwürfe gerechtfertigt?

Unser Reporter Matthias Willhöft berichtet.

Anzeige
Mag ich
Anzeige