Neues Denkmal für Hamburg wird gegossen

 

In Hamburg wird jetzt ein neues Denkmal errichtet.

Zwischen Stephansplatz und Dammtor soll ein Denkmal an die Deserteure und an andere Opfer der NS-Justiz erinnern. Bis November soll es fertig sein, das bedeutet noch viel Arbeit für Michael Wittkamp und seine Kollegen in der Bildgießerei in Elmenhorst. Sie stellen nämlich die aufwendigen Bronzeteile her, aus denen später ein gleichseitiges transparentes Dreieck entstehen soll.

Redakteurin Sarah Ricklefs hat sich die aufwendigen Arbeiten mal angesehen.

Neues Ehrenmal für Hamburg
Anzeige
Ich bin der Erste, der dies kommentiert
Mag ich
Mein Kommentar dazu
Anzeige