Mordprozess nach Raserei

 

Anfang Mai rast  Ricardas D. mit einem gestohlenen Wagen mitten in der Hamburger Innenstadt in ein Taxi. Dabei stirbt ein Mensch und zwei weitere werden schwer verletzt.

 

Zum ersten Mal muss sich seit Donnerstag in Hamburg ein Autofahrer wegen Mordes vor Gericht wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Unsere Reporter Jana Schubert und Karsten Krönke berichten, dass die Opfer und ihre Familien noch sehr unter den Folgen des schweren Verkehrsunfalls leiden.

 

 

 

Mordprozess nach Raserei: Autodieb jagte mit gestohlenem Taxi durch Hamburg
Anzeige
Mag ich
Anzeige