Milchbauern auf den Barrikaden


Für die Milchbauern im Norden sieht es momentan sehr schlecht aus und in Rendsburg gingen sie deshalb am heutigen Mittwoch auf die Barrikaden.


Denn seitdem es keine Milchquote mehr gibt, wird es eng für die Erzeuger. Bauern dürfen jetzt zwar so viel Milch produzieren, wie sie wollen, doch das führt zur Zeit zu Dumpingpreisen in den Supermärkten. Gerade einmal 27 Cent gibt es für den Liter. Zu wenig zum Überleben, beklagt auch Bauer Matthias Kühl aus Bokel.

Unsere Reporterinnen Antonia Giese und Katharina Steinhöfel haben versucht, herauszufinden, ob es Wege aus der Krise gibt.

Milchbauern auf den Barrikaden
Anzeige
Ich bin der Erste, der dies kommentiert
Mag ich
Mein Kommentar dazu