Konfuzius-Institut in Bremen

 

Auf jeden Bremer kommen 2.700 Chinesen. Und doch ist die Hansestadt ein wichtiger Handelspartner für die Volksrepublik China. Allein im vergangenen Jahr haben sich mehr als 30 chinesische Unternehmen im Land Bremen niedergelassen.

Das Reich der Mitte möchte aber in Zukunft auch Sprache und Kultur an der Weser vermitteln und hat deshalb ein Konfuzius-Institut eingerichtet. Die Hochschule Bremen und die Universität sind Kooperationspartner.

Einige Chinawissenschaftlersehen genau dadurch die Unabhängigkeit der Wissenschaft gefährdet und eine zu große Einflussname Chinas. Unsere Reporter Sabine Paertmann und Peter Becker berichten.

Anzeige
Schlagworte
Ich bin der Erste, der dies kommentiert
Mag ich
Mein Kommentar dazu
Anzeige