Kartoffelsalat mit Pflaumen und Kümmelwürstchen


Zutaten (für zwei Personen)

8 bis 10 festkochende Kartoffeln
Eine rote Zwiebel
Junger Knoblauch
Drei Pflaumen
Drei Kümmelwürstchen (alternativ Lammbratwürstchen)
Bund Petersilie
100 Gramm Rucola
25 Gramm Majoran
200 ml Gemüsefond
50 Gramm körniger Senf
25 ml Balsamico Essig (der Weiße)
Drei EL Rapsöl
Etwas Kresse zum Dekorieren

Zubereitung

Als erstes die Kartoffeln 20 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit die Pfanne mit etwas Öl erhitzen und den jungen Knoblauch in Scheiben schneiden und im Öl andünsten. Die Zwiebel in kleine Ringe schneiden, die Pflaumen vierteln. Die Würstchen in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Zwiebelringen in der Pfanne anbraten. Jetzt die Pflaumen dazu geben, mit Salz und Zucker abschmecken, Senf untermengen und anschließend mit Essig ablöschen. Danach den Gemüsefond hinzugeben. Jetzt die Kartoffeln schälen vierteln und ebenfalls untermengen. Kräuter dazugeben und den Rucola drüber streuen.

Beim Servieren etwas Kresse drüber streuen – fertig.


Pastasotto mit Hähnchen

Zutaten (für zwei Personen):

2 EL Pinienkerne
4 Hähnchenfilets (à ca. 150 g)
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
2 TL Gemüsebrühe (instant)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
80 Gramm getrocknete Softtomaten
350 Gramm reisförmige Nudeln (alternativ: Orecchiette)
150 ml trockener Weißwein
1 Bund Rucola
60 Gramm Parmesan (Stück)
100 Gramm Aprikosen

Zubereitung:

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und herausnehmen. Hähnchenfilets waschen und trocken tupfen. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen und Filets darin von jeder Seite 6–7 Minuten braten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. 

In der Zwischenzeit gut 650ml Wasser aufkochen, Brühe darin auflösen. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln. Tomaten ebenfalls klein würfeln. 1 EL Öl im großen Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Tomaten darin andünsten. Nudeln und Wein zufügen, aufkochen. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln, dabei heiße Brühe nach und nach zugießen und öfter umrühren, damit die Nudeln nicht am Topfboden haften bleiben. Inzwischen Rucola putzen, waschen, abtropfen lassen und grob hacken. Parmesan fein reiben. Aprikosenfleisch herausnehmen und ca. 5 EL Wasser zu den Hähnchenfilets in die Pfanne geben, aufkochen und die Filets in der Soße wenden. Zum Schluss 2⁄3 Parmesan unter den Pastasotto mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rucola unterheben. Pastasotto mit Hähnchenfilets anrichten, Soße darüber träufeln.

Pastasotto mit übrigem Parmesan und Pinienkernen bestreuen - fertig!


Marinierter Blumenkohl mit Himbeeren

Zutaten (für zwei Personen):

1 Blumenkohl (klein; etwa 750 g)
Salz
3 Lauchzwiebeln
50 Gramm Himbeeren
200 Gramm
150 Gramm frischer Serrano-Schinken
Himbeer-Vinaigrette
4 EL weißer Essig
frische Himbeeren
1 TL Honig
2 TL grober Senf
Pfeffer (frisch gemahlen)
3 EL Walnussöl

Zubereitung:

Blumenkohl putzen, in kleine Röschen teilen und abspülen. In einen weiten Topf etwa 1 cm hoch Wasser füllen und aufkochen. Die Röschen mit dem Stiel nach unten ins Wasser legen, etwas salzen und mit Deckel etwa 5 Minuten knapp gar dünsten. Dann abgießen. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und schräg in Ringe schneiden, die Himbeeren halbieren. Für die Vinaigrette den Essig mit frischen Himbeeren vermengen, Senf, Pfeffer und Salz verrühren. Das Walnussöl mit einem Schneebesen oder eine Gabel darunter schlagen und abschmecken. Die Vinaigrette und den heißen Blumenkohl vorsichtig mischen. Marinierten Blumenkohl, Lauchzwiebeln und Schinken auf einer Platte anrichten. Mit den restlichen Himbeeren bestreuen und servieren - fertig!


Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

Kartoffelsalat mit Pflaumen und Kümmelwürstchen
Anzeige
Schlagworte
Mag ich
Rezept für New York Cheesecake Mehr
{{image::{l . Ve}}
Leckeres Matjes-Tatar mit knusprigen Kartoffelrösti Mehr
Anzeige