Herbstlicher Kürbiseintopf mit Mettenden und Speck


Zutaten (für vier Personen):

4 Mettenden
200g Bauchspeck
200g Thüringer Mett
1 kleiner Hokkaidokürbis
1 kleiner Patisson-Kürbis
2 Kartoffeln
1 Zwiebel
2l Gemüsebrühe
1 Gemüsebündel
Etwas Staudensellerie
Zucker, Salz, Pfeffer, Piment, Wacholder, Sesamöl, Knoblauch, Ingwer, Thymianblätter, Orangensaft

Zubereitung:

Mettenden, Speck und Zwiebeln in feine Scheiben schneiden und in Sesamöl anbraten. Mett mit Thymianblättern und Ingwer würzen und ebenfalls anbraten.

Den Kürbis, das geschälte Gemüse und Kartoffeln in ca. 2x2 cm dicke Stücke schneiden. Karotten, Kartoffeln, Sellerie und den Lauch mit in den Topf geben und ca. drei min mit anschmoren. Dann mit etwas Orangensaft ablöschen, Gemüsebrühe dazu geben und zehn Minuten köcheln lassen. Erst jetzt den Kürbis dazugeben da er eine kürzere Garzeit hat. Mit den Gewürzen abschmecken und leicht weiterkochen bis alle Zutaten etwas zarter als bissfest sind (dann sind die Aromen schön durch gezogen).

Wer möchte, kann noch etwas Kürbiskernöl oder Crème Fraîche auf den Tisch stellen damit sich jeder etwas nehmen kann.

Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

Herbstlicher Kürbiseintopf mit Mettenden und Speck
Anzeige
Schlagworte
Mag ich
Ein echter Partykracher: Obstkuchen im Glas Mehr
{{image::}Y . Ve}}
Das perfekte Singlegericht: Holsteiner Eintopf Mehr
Anzeige