Sturmflut in Hamburg


Die Sturmflut von 1962 in Hamburg war ein Unglück, das für immer in Erinnerung bleiben wird.

Zum Zeitpunkt der Katastrophe waren die Deiche zu niedrig und die Bürger wurden nicht rechtzeitig informiert. Die Sturmwarnung galt nämlich lange nur für die Nordseeküste, nicht aber für Hamburg. Heutzutage sind die Deiche fast doppelt so hoch wie damals und es gibt verschiedene Warnsysteme. Aber könnte es in Hamburg trotzdem noch zu einer Überflutung wie 1962 kommen?

Unsere Reporterin Katharina Delling berichtet.

Anzeige
Mag ich
Anzeige