Wie die leiblichen Eltern in den Kinderdorf-Alltag einbezogen werden


Eltern sollen beschützen und Geborgenheit geben - doch nicht immer ist das möglich: Für Kinder aus problematischen Familienverhältnissen gibt es deshalb das Albert-Schweitzer Kinderdorf Uslar. Hier finden sie ein neues Zuhause, ohne dass die leiblichen Mütter und Väter aus dem Leben gestrichen werden.

Wie das aussehen kann - und warum auch Veronika nicht mehr für ihre Kinder sorgen konnte, zeigt Ihnen unsere Reporterin Nadja Kott.

>> Sehen Sie hier unseren 1. Teil über eine Großfamilie im Albert-Schweitzer-Kinderdorf

Leben in einer Kinderdorf-Großfamilie
Anzeige
Ich bin der Erste, der dies kommentiert
Mag ich
Mein Kommentar dazu
Anzeige