Streit um Atomkraft


Der Ort Gorleben steht seit nunmehr 40 Jahren wie kaum ein anderer für Begriffe wie Atommüll, Widerstand oder Endlagersuche.

Anfänglich galt die Region im Osten Niedersachsens als dünn besiedelt und strukturschwach. Dass im Wendland aber eine große Protestbewegung gegen Castortransporte, Zwischenlager und das geplante Endlager aufkommen würde, hatten die Politiker damals nicht erwartet.

Für unsere Reihe Wissen X-akt blicken Mareike Baumert und Susanne Broß auf die bewegte Geschichte von Gorleben zurück.

Anzeige
Mag ich
Anzeige