Fortschrittliche Pflegeeinrichtung


Nervenkrankheiten wie ALS, Hirnblutungen oder besonders Unfälle kommen meist unvorhergesehen. Nach der Grundversorgung im Krankenhaus brauchen viele Patienten aber auch eine intensive Pflege danach.

Darum kümmert sich Sandra Kutzsche. Sie arbeitet in einer speziellen Wohngruppe für intensivpflegebedürftige Menschen in Worpswede - eine der ersten in Norddeutschland.

Kristina Müller hat die Pflegerin begleitet.

Anzeige
Ich bin der Erste, der dies kommentiert
Mag ich
Mein Kommentar dazu
Anzeige