Hilferuf im Netz nach Krebsdiagnose


Ein paar Monate nicht krankenversichert zu sein, das wird schon gehen, dachte sich der Hamburger und ehemalige Spitzenkandidat der Piratenpartei Claudius Holler in einer finanziellen Notlage. Doch dann bekommt er in genau diesem Zeitraum diese Diagnose: Hodenkrebs. Kosten für die Behandlung: mehrere tausend Euro.

Die muss er nun selbst zahlen - und kann es nicht. Deshalb geht der 38-Jährige jetzt einen ungewöhnlichen Weg und bittet per Videoaufruf im Netz um Hilfe. Jana Schubert und Finja Rathmann berichten.

Hilferuf nach Krebsdiagnose
Anzeige
Ich bin der Erste, der dies kommentiert
Mag ich
Mein Kommentar dazu
Anzeige