Erster Prozess gegen G20-Protestler in Hamburg gestartet


Sieben Wochen nach dem G20-Gipfel in Hamburg stand am Montag der erste mutmaßliche Gewalttäter vor Gericht, der Polizisten gefährdet haben soll.

Im Anschluss an die „Welcome to Hell“-Demonstration soll er sich auch gegen seine Festnahme gewehrt haben. Das Urteil gegen den Angeklagten fiel überraschend hart aus. 

Unsere Reporter Christina Lachnitt und Lorenz Bille berichten.

Anzeige
Mag ich
Anzeige