Dorothee Fiedler betreut Menschen auf ihrem letzten Weg


Beim Thema Tod verschließen die meisten von uns lieber Augen und Ohren.

Dorothee Fiedler hört allerdings ganz genau hin. Die Kielerin arbeitet ehrenamtlich für den ambulanten Hospizdienst und begleitet Menschen auf ihrem letzten Weg. Warum sie sich  für dieses Ehrenamt entschieden hat und was diese Arbeit für sie bedeutet, zeigt unsere Reporterin Henrike Rosenwinkel im dritten Teil unserer Wochenserie.

Weitere Informationen zur Hospiz-Initative finden Sie unter www.hospiz-initiative-kiel.de

Würdevoller Abschied Der Alltag einer Bestatterin aus Oststeinbek Mehr
Würdevoller Abschied
Messe für den Tod Eine einzigartige Ausstellung in Oststeinbeck Mehr
Messe für den Tod
Im UKE Hier untersuchen Rechtsmediziner Tote Mehr
Leichen im Keller
Anzeige
Schlagworte
Franziska meint
Sehr geehrte Damen und Herren , wenn man gerne ehrenamtlich helfen möchte ,
Mehr
Dorothee Fiedler meint
Mit dem Tod sein macht das Leben reicher.
Ludger Menke meint
Sehr geehrte Frau Kolbow, vielen Dank für Ihren Kommentar. Die
Mehr
Mag ich
Mein Kommentar dazu
Anzeige