"Babybauch und Chemoglatze"


Sandra Röpe aus Hoya hatte sich so sehr ein zweites Kind gewünscht. Doch dann brachte die niederschmetternde Diagnose Krebs sie und ihr Ungeborenes in eine lebensbedrohliche Situation.

Doch die junge Frau kämpfte und schrieb über die wohl anstrengendste Zeit ihres Lebens sogar ein Buch – „Babybauch und Chemoglatze“, so der Titel.

Unsere Reporterin Gislind von Vegesack erzählt Ihnen die Geschichte hinter dem Cover.

Frau aus Hoya schreibt Buch
Anzeige
Mag ich
Anzeige