1000 Menschen erinnern an erschossenen Halim Dener

 

Ein 16-Jähriger wird beim illegalen Kleben von PKK-Plakaten am Steintor in Hannover erwischt und von einem Polizisten erschossen. Der Fall ist rein rechtlich abgeschlossen - der Beamte wurde vom Landgericht Celle freigesprochen. Doch auch heute, 20 Jahre später, ist der Tod des jungen Kurden Halim Dener nicht in Vergessenheit geraten.

An diesem Wochenende erinnerten rund 1000 Demonstranten in Hannovers Innenstadt an ihn. Unser Reporter Jan Flemming berichtet.

Anzeige
Schlagworte
Ich bin der Erste, der dies kommentiert
Mag ich
Mein Kommentar dazu
Anzeige