Chirurgische Präzision


Wenn Sie den Beruf "Textilrestauratorin" hören, denken Sie bestimmt direkt an prachtvolle Stoffe und einen Fundus opulenter Kleider.

Die Wirklichkeit sieht da ein bisschen anders aus. Denn der Arbeitsplatz von Wiebke Haase und Tanja Weißgraf gleicht auf den ersten Blick eher einem technischen Labor. Bis zu 1000 Jahre alte Kleider retten die Beiden Stück für Stück vor dem Verfall.

Und die einzelnen Gewebefragmente offenbaren dabei nicht selten erstaunliche Geschichten. Für unsere Reihe Wissen X-akt nimmt Lina Sasnauskaite Sie mit auf Spurensuche.

Anzeige
Ich bin der Erste, der dies kommentiert
Mag ich
Mein Kommentar dazu
Anzeige