Fahrrad gegen Auto in Hamburg


Die Beziehung zwischen Auto- und Radfahrern ist in Hamburg keineswegs sorgenfrei.

Der eine wirft dem jeweils anderen vor, nicht rücksichtsvoll genug zu sein. Beide Parteien verlangen für sich viel mehr Freiraum im Stadtverkehr. Und des einen Freud ist dabei oft des anderen Leid. Der ADFC sorgte zum Beispiel am Freitag mit der Aktion "Park(ing) Day" auf Seiten der Fahrradfahrer für Aufmerksamkeit. Kurzerhand wurden Parkplätze zu Oasen der Erholung umfunktioniert. Bei den Autofahrern kommt so etwas bestimmt nicht gut an...

Unsere Reporter Lorenz Bille und Karsten Krönke haben sich die Situation der beiden Lager mal angesehen!

Anzeige
Mag ich
Anzeige