G20-GIPFEL IN HAMBURG

Yoga-Demo in Hamburg gegen G20

Vom

Während viele Hamburger aufgeregt oder nervös dem Gipfel entgegenfiebern, bleiben andere tiefenentspannt, wie beim Anti-G20-Yoga auf der Kennedybrücke. Was die Hamburger zu dieser Aktion zu sagen haben und was am Vortag des Gipfels die hanseatischen Gemüter bewegte, zeigt unser Reporter Karsten Krönke. Er ist unser „RTL Nord-Gipfelgänger“ und mischt sich diese Woche mal unter die Leute. Er will wissen, wie die Stimmung in den Stadtteilen so ist...

Mehr

Vor G20: Weitgehend friedliche Nacht in Hamburg

Vom

Vor dem G20-Gipfel ist die Nacht zum Donnerstag in Hamburg weitgehend friedlich verlaufen. Nur im Umfeld zweier größerer Demonstrationen habe es vereinzelt Flaschenwürfe gegen Polizisten gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. Sechs Menschen seien vorläufig festgenommen worden. Tausende Menschen hatten am Mittwochabend gegen den Gipfel demonstriert...

Mehr

So kreativ wird gegen den G20-Gipfel demonstriert

Vom

Schon vor Beginn des G20-Gipfels kam es am Dienstagabend zu ersten gewaltsamen Ausschreitungen. Doch zum Glück gibt es auch Menschen, die zeigen, dass es auch ganz anders gehen kann. Dass Protest auch friedlich und kreativ ausgeübt werden kann.

Mehr

Unser „RTL Nord-Gipfelgänger“ hört sich in den Quartieren um

Vom

Viele Bürger im Norden wünschen sich einen friedlichen Dialog beim G20-Gipfel. Andere dagegen hoffen einfach nur, dass der Gipfel möglichst schnell und möglichst ruhig vorüber gehen möge. Besonders für die Anwohner im Karolinenviertel, auf St. Pauli oder in Altona und Eimsbüttel ist diese Woche eine nervliche Herausforderung.

Mehr

Polizei setzt Wasserwerfer gegen G20-Demonstranten in Hamburg ein

Vom

Der G20-Gipfel in Hamburg hat zwar noch nicht begonnen, doch am Dienstagabend gab es bereits erste Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei. Die Beamten setzten dabei einen Wasserwerfer ein.

Mehr

Anzeige