G20-GIPFEL IN HAMBURG

So mühsam ist die Arbeit der Justiz nach dem G20-Gipfel

Vom

Die Anwohner des Hamburger Schanzenviertels hatten ihren Stadtteil nach den G20-Krawallen schnell wieder auf Vordermann gebracht. Weitaus langsamer kommt die Hamburger Justiz voran. Doch sie steht unter Druck. Denn der Erste Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) fordert harte Strafen gegen die Krawallmacher.

Mehr

Zerstörte Läden eröffnen wieder: Die Schanze eine Woche nach den G20-Krawallen

Vom

Vor einer Woche wüteten in der Hamburger Sternschanze die schlimmsten Krawalle des gesamten Gipfels. Einige Anwohner und Geschäfte hat es dabei besonders schlimm getroffen. Unsere Reporterinnen Jana Schubert und Annalena Gutmann haben mit einer Ladebesitzerin am Tag der Wiedereröffnung über eine Woche im Ausnahmezustand gesprochen...

Mehr

Gratiskonzert für den G20-Einsatz: 2000 Polizisten zu Gast in der Elbphilharmonie

Vom

Vor einer Woche haben die Polizisten in Hamburg ihren größten Einsatz in der Geschichte der Hansestadt erlebt und die Staatschefs und Hamburger während des G20 Gipfels geschützt. Nun waren sie selbst die Gäste. 2000 Polizisten, waren am Donnerstagabend zu einem Konzert in der Elbphilharmonie eingeladen, als Dankeschön für ihre teils sehr gefährlichen Einsätze...

Mehr

Politik-Experte Heiner Bremer im Interview

Vom

Diesen Mittwoch hat Hamburgs Erster Bürgermeister, Olaf Scholz (SPD) in der Hamburgischen Bürgerschaft eine Regierungserklärung abgegeben. Unser Politik-Experte Heiner Bremer war auch vor Ort.

Mehr

Rufe nach Räumung der Roten Flora werden lauter

Vom

Es ist das Symbol der Linksautonomen - die Hamburger Rote Flora im Herzen des Schanzenviertels.   Anwohner haben die Flora und deren Betreiber bisher nicht nur geduldet; das besetzte Haus ist auch zu einem Kulturgut des Viertels geworden. Doch nach den G20-Krawallen wird jetzt der Ruf nach einer Räumung des Zentrums lauter.

Mehr

Anzeige